31/01 KATAKOMBE Bergfest DER STURM

«Eighties, Wave, was erwartet üs susch na? Mir werdeds gseh», führte unser liebster Matrosi ihn kürzlich ein, bevor die Nadel sich auf eine erste von unzähligen Platten senkte. Was folgte war eine höchst erfrischende Reise von 70er-Kraut-Geknarze über 80er-EBM bis hin zu knatternden Wave-Tracks. Über Stunden. Was da tobte, war «DER STURM». Eine musikalische Hommage an das gleichnamige Magazin (1910-1932), eine Hommage an avantgardistische Stilbrüche, eine Hommage an den mutigen Ausbruch. Und mit Sturm und Drang wird uns dieser experimentierfreudige Herr, seines Zeichens Teil der Discoguerillas «nofriendsbutthemountains», an diesem Abend durch steinige Schluchten, vorbei an reissenden Strömen bis hinauf zu lawinengeplagten Berghängen führen. Und dann stürmen wir gemeinsam zurück ins Tal. So geht das.

 

Set ab ca. 21.00